Symptome von überschüssigem Kalzium bei Kindern

Symptome von überschüssigem Kalzium bei Kindern

Inhalt

1 Kalzium

2 Symptome von überschüssigem Kalzium bei Kindern

3 Ursachen für überschüssiges Kalzium bei Kindern

4 Behandlung von überschüssigem Kalzium bei Kindern

5 Empfohlene Mengen an Kalzium

6 Funktionen von Calcium im Körper

7 Referenzen

Kalzium

Calcium ist eines der wichtigsten Mineralstoffe im menschlichen Körper.

Der Körper speichert 99 % des Kalziums in den Knochen und Zähnen, um deren Festigkeit zu erhalten.

Der Rest findet sich im Blut, in den Muskeln und in der extrazellulären Flüssigkeit.

Und es hat mehrere sehr wichtige Rollen im Körper, darunter:

1- Sekretion von Hormonen und Enzymen

2- Die Übertragung von Nervensignalen durch das Nervensystem

3- Unterstützung der Muskelkontraktion und anderer Funktionen

Dabei sind Milch, Käse, Joghurt und Nüsse wie Pistazien, Sesam, Mandeln und Nüsse die wichtigsten Kalziumquellen.

Plus Feigen, Hülsenfrüchte, Bohnen, Spinat und angereicherte Frühstückszerealien.

Hohe Calciumwerte im Blut, die über dem normalen Grenzwert liegen, können jedoch zu schwachen Knochen führen.

Und die Bildung von Steinen in den Nieren, aufgrund der erhöhten Belastung,

Da es doppelt wirkt, um überschüssiges Kalzium aus dem Blut zu entfernen,

Und andere Symptome von überschüssigem Kalzium, die alle Altersgruppen betreffen können,

Dies kann passieren, weil:

  • Erstens: Übermäßige Einnahme von Kalzium- und Vitamin-D-Ergänzungen
  • Zweitens: Erhöhen Sie die Aktivität der Nebenschilddrüsen
  • Drittens: Nehmen Sie Medikamente ein
  • Viertens: Infektion mit einigen Krankheiten oder Gesundheitsproblemen und vielen anderen Gründen.

Symptome von überschüssigem Kalzium bei Kindern

Symptome von überschüssigem Kalzium bei Kindern treten auf, wenn die Konzentration im Körper 12 mg / dl beträgt.

Diese Symptome werden auch konstant, wenn die Blutkalziumkonzentration 15 mg / dL erreicht.

Unter den Symptomen, die bei Kindern mit hohem Kalzium auftreten:

1- Symptome des Nervensystems:

Dazu gehören Kopfschmerzen, Halluzinationen, Persönlichkeitsveränderungen, unsicherer Gang, Unwohlsein (Unwohlsein), Reizbarkeit und Orientierungslosigkeit.

2- Verdauungsbeschwerden:

B. Darmlähmung, und führt zu einigen Symptomen wie Erbrechen, Übelkeit, Krämpfen, Verstopfung, Appetitlosigkeit,

Und die Symptome einer Pankreatitis, einschließlich Schmerzen im oberen Magenbereich, Erbrechen, zusätzlich zu einer erhöhten Sekretion von Magensäure, was zum Auftreten von Entzündungssymptomen führt.

3- Nierensymptome:

Dazu gehören Nierensteine ​​oder nephrogener Diabetes insipidus, der häufiges Wasserlassen und übermäßigen Durst verursacht.

Auch ein erhöhter Kalziumspiegel kann zu Nierenversagen führen.

4- Symptome des Bewegungsapparates:

Zu den wichtigsten dieser Symptome gehört das Gefühl von Knochenschmerzen,

Das Kind kann auch an Bindehautentzündung oder Juckreiz aufgrund der Ablagerung von Calciumsalzen im Gewebe leiden.

5- Andere Symptome:

Einschließlich angeborener Anomalien, und in einigen seltenen Fällen können Kinder ein sogenanntes Atemnotsyndrom entwickeln, das durch hohe Kalziumspiegel im Blut verursacht wird.

Ursachen für überschüssiges Kalzium bei Kindern

Die Ursachen für erhöhte Calciumspiegel bei Kindern sind je nach Altersgruppe unterschiedlich.

In den folgenden Details:

Erstens: Neugeborene:

Unter den Gründen für ihre Infektion mit erhöhten Kalziumspiegeln:

Die Inzidenz des primären Hyperparathyreoidismus.

Familiäre hypokalziurische Hyperkalzämie.

Geben Sie Säuglingen eine hohe Dosis von Kalziumpräparaten.

Leiden am Williams-Syndrom, das mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Vitamin D einhergeht.

Sekundären Hyperparathyreoidismus haben.

Leiden Sie unter dem Blue-Windel-Syndrom, bei dem es sich um einen Defekt in der Fähigkeit des Darms handelt, Tryptophan zu transportieren.

Zweitens: Kleinkinder:

Säuglinge können als Folge einer subkutanen Fettnekrose einen Kalziumüberschuss haben.

Dieser Zustand kann zu einem dramatischen Anstieg des Kalziumspiegels im Blut führen und Babys im Alter von 1 bis 6 Monaten ernsthaft beeinträchtigen.

Drittens: Kinder:

Kinder im schulpflichtigen Alter können als Folge eines sekundären Hyperparathyreoidismus, der aus dem Wachstum eines Adenoms oder der Bildung multipler endokriner Neoplasien resultiert, erhöhte Calciumspiegel aufweisen.

Behandlung von Calciumüberschuss bei Kindern

Kalziumüberschuss bei Kindern wird behandelt, indem dem Körper Flüssigkeit zugeführt wird, um seinen Fluss durch die Nieren zu erhöhen,

Dadurch wird der Kalziumspiegel im Blut gesenkt, was das Risiko einer Nierenschädigung verringert.

Diuretika können ebenfalls verwendet werden.

Bisphosphat-Medikamente werden in diesem Fall verwendet, um den Knochenabbau zu hemmen.

Zusätzlich kann das Hormon Calcitonin verabreicht werden, das die Calciumaufnahme reduziert.

Erhöhte Vitamin-D-Spiegel können mit Glukokortikoiden behandelt werden, die auch die Kalziumaufnahme reduzieren.

Bei Nierenproblemen kann die Dialyse eingesetzt werden, um den Körper von Giftstoffen und überschüssigem Kalzium aus dem Blut zu befreien.

Calcium funktioniert im Körper

Kalzium spielt im menschlichen Körper mehrere Rollen, und wir erwähnen die folgenden:

1- Förderung der Knochengesundheit:

Calcium ist wichtig für das Wachstum, die Stärke und den Erhalt der Knochen.

Es ist erwähnenswert, dass Kalzium die Knochenstärke weiter aufbaut und erhöht, bis die Person das Alter von 20-25 Jahren erreicht.

In diesem Alter erreichen die Knochen ihre höchste Dichte.

Mit zunehmendem Alter beginnt seine Dichte abzunehmen.

Normalerweise entwickeln Menschen, die vor dem 20. bis 25. Lebensjahr keine ausreichenden Mengen an Kalzium zu sich genommen haben, in Zukunft mit größerer Wahrscheinlichkeit Osteoporose.

2- Muskelkontraktion:

Wenn Nerven Muskeln stimulieren, wird Kalzium freigesetzt, das Proteinen in den Muskeln hilft, sich zusammenzuziehen.

Und wenn Kalzium aus dem Muskel freigesetzt wird, beginnt er sich wieder auszudehnen.

Es ist erwähnenswert, dass das Herz diesen Mechanismus zum Schlagen verwendet.

3- Blutgerinnung:

Calcium spielt eine Rolle im normalen Blutgerinnungsprozess beim Menschen.

Empfohlene Mengen an Kalzium

Die folgende Tabelle zeigt die zulässigen und empfohlenen Calciummengen für verschiedene Altersgruppen:

Altersgruppe (Jahre) Empfohlene Mengen an Calcium (mg / Tag)
Kinder 1 – 3 700
Kinder 4-8 1000
Jugendliche 9-18 1300
Personen 19-50 1000
Frauen 51-70 1200
Männer 51-70 1000
Personen ab 71 Jahren 1.200

Wichtiger Hinweis:

Der Inhalt der eingereichten Artikel, einschließlich aller Texte, Grafiken, Bilder und anderen Materialien, wird nur für Bildungszwecke bereitgestellt.

Die bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung oder professionelle Diagnose.

Darüber hinaus sollten die Informationen auf dieser Website nicht als endgültige medizinische Beratung in Bezug auf einen Fall oder eine individuelle Situation verstanden werden.

Wir empfehlen dringend, dass Sie bei allen Fragen zu einem medizinischen Zustand, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand oder der Gesundheit Ihres Kindes immer den Rat Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Verweise

https://mawdoo3.com/

Bitte teilen Sie den Artikel  mit Ihren Freunden oder Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert