Eine Behandlung für Erkältung bei Kindern

Eine Behandlung für Erkältung bei Kindern

Inhalt

1 Übersicht über die Erkältung bei Kindern

2 Erkältungsbehandlung bei Kindern

3 Reduzierung von Erkältungssymptomen bei Kindern

3.1 Medizinische Möglichkeiten

3.1.1 Schmerzmittel und Fiebersenker

3.1.2 Dekongestionsmittel

3.1.3 Hustenmittel

3.1.4 Antihistaminika

4 Referenzen

Ein Überblick über die Erkältung bei Kindern

Eine Erkältung ist eine häufige Virusinfektion, die den oberen Teil der Atemwege betrifft,

Obwohl Menschen verschiedener Altersgruppen anfällig für Erkältungen sind,

Allerdings erkälten sich Kinder und Kleinkinder häufiger.

Und ihre Erkältungssymptome halten in der Regel länger an als bei Erwachsenen.

Insbesondere im Herbst und Winter sowie während der Schulzeit haben Kinder ein höheres Erkältungsrisiko.

Wo es viel Reibung und Kommunikation zwischen Kindern mit Spielzeug und direktem Kontakt mit Gleichaltrigen gibt,

Bei den Symptomen einer Erkältung handelt es sich hauptsächlich um eine verstopfte oder laufende Nase

Eine Erkältung kann auch von einigen anderen Symptomen begleitet sein, wie zum Beispiel:

  • Husten
  • Halsschmerzen in einigen Fällen
  • Habe leichtes Fieber.

Behandlung von Erkältungen bei Kindern

Tatsächlich gibt es keine Heilung für eine Erkältung.

Da der Körper des Kindes während der Infektionszeit eine Immunität aufbaut, die es ihm ermöglicht, sich selbst zu schützen und einer Infektion zu widerstehen,

Daher ist die Bereitstellung von Pflege und Pflege eine der besten Behandlungsmethoden, die einem Kind mit Erkältung,

Die Symptome einer Erkältung können nach etwa zwei Wochen Infektion vollständig verschwinden.

Die Behandlungen, die einer Person mit einer Erkältung angeboten werden können,

ob jung oder alt, sind auf Medikamente und gezielte Behandlungen beschränkt

bei der Linderung der unangenehmen Symptome während der Ansteckungszeit,

Zusätzlich zu dem oben Genannten ist es erwähnenswert, dass die Verwendung vermieden werden muss

von Antibiotika bei Erkältung,

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einer Erkältung um eine Virusinfektion.

Antibiotika sind Medikamente, die nur zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt werden.

Daher ist es bei der Behandlung einer Erkältungsinfektion nutzlos,

Außerdem führt der häufige Einsatz von Antibiotika zu einer Erhöhung

Chance für das Kind, in Zukunft eine bakterielle Infektion zu bekommen, die der Wirksamkeit von Antibiotika widersteht.

Reduzierung von Erkältungssymptomen bei Kindern

1- Medizinische Optionen

Arzneimittel zur Linderung von Erkältungssymptomen sind in Form pharmazeutischer Präparate erhältlich, die eines dieser Arzneimittel separat enthalten.

oder in Form einer einzigen pharmazeutischen Zubereitung, die mehr als eine Art davon zusammen enthält,

Einige Eltern greifen auf diese Medikamente zurück, um die Beschwerden ihrer Kinder zu lindern und ihnen zu helfen, sich besser zu fühlen.

Aber es gibt einige Warnungen bezüglich der Verwendung dieser Medikamente,

In einigen Fällen kann es unangemessen sein, dem Kind Arzneimittel zur Linderung der Symptome einer Erkältung zu verabreichen.

Vor allem in Bezug auf das Alter des Kindes,

Die wichtigsten Arten dieser Medikamente und medizinische Empfehlungen zum Alter, ab dem diese Medikamente verwendet werden können, können wie folgt angegeben werden:

Erstens: Schmerzmittel und Fiebersenker

Es können Medikamente verabreicht werden, die helfen, Schmerzen zu lindern und die Beschwerden des Kindes zu lindern.

Zusätzlich zur Reduzierung der leichten Temperatur, die mit einer Erkältung eines Kindes einhergehen kann,

Wie Paracetamol, das Kindern ab einem Alter von drei Monaten verabreicht werden kann.

Oder Ibuprofen; die Kindern über sechs Monaten gegeben werden kann,

Was Aspirin betrifft, so ist es aus Angst vor dem Auftreten eines gefährlichen Syndroms, das als Reye-Syndrom bekannt ist, verboten, es Personen unter 18 Jahren zu verabreichen.

Zu beachten ist, dass das leichte Fieber, das das Kind während einer Erkältung erleidet,

Es ist eine der Möglichkeiten des Körpers, Infektionen zu bekämpfen,

Daher ist der Einsatz fiebersenkender Medikamente in manchen Fällen nicht sinnvoll,

Hier liegt die Wichtigkeit, zuerst einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Anwendung von Medikamenten beginnen, falls das Kind erkältet ist,

Insbesondere wenn das betroffene Kind zwei Jahre nicht überschreitet,

Es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes über die Art der Behandlung, die angewendet werden kann, und die geeigneten Dosierungen für das Kind zu befolgen.

Zweitens: abschwellende Mittel

Dekongestiva sind bei der Linderung von Stauungen bei Kindern nur begrenzt wirksam.

Was als eines der Symptome auftritt, die normalerweise mit einer Erkältung einhergehen,

Außerdem leiden Kinder unter sechs Jahren häufiger unter den Nebenwirkungen dieser Medikamente.

Daher warnt die Food and Drug Administration davor, diese Medikamente Kindern unter sechs Jahren ohne Rezept eines Spezialisten zu verabreichen.

Es ist zwar erlaubt, Personen über sechs Jahren zu geben.

Drittens: Hustenmittel

Husten hilft dem Körper, die Atemwege zu reinigen und Schleim zu entfernen, der sich in einigen Fällen in ihnen ansammeln kann,

Beispiele für Medikamente zur Hustenkontrolle sind:

Expektorantien, die helfen, Sputum auszustoßen,

Hustenmittel, also Medikamente, die den Husten unterdrücken,

Es sollte beachtet werden, dass es wichtig ist, vor der Anwendung von Hustenmitteln einen Arzt zu konsultieren.

Wenn es notwendig ist, dass der Arzt die Art des Hustens beurteilt und sich der Art der Krankheit vergewissert, an der das Kind leidet, um die geeignete Art von Hustenmittel auszuwählen,

Ergänzend sei gesagt, dass auch die Food and Drug Administration davor warnt, Hustenmittel für Kinder unter sechs Jahren ohne Rezept eines Facharztes zu verwenden.

Viertens: Antihistaminika

Antihistaminika werden zur Linderung von Allergiesymptomen eingesetzt.

Es kann auch verwendet werden, um einige der allgemeinen Symptome einer Erkältung zu lindern, wie z. B.: laufende Nase,

Aber wie in Bezug auf die Verwendung von Hustenmitteln und abschwellenden Mitteln warnt die Food and Drug Administration davor, es Kindern mit Erkältungen unter sechs Jahren ohne Rezept eines Spezialisten anzubieten, da es nur begrenzt wirksam ist und Kinder unter sechs Jahren Lebensjahr leiden eher unter den Nebenwirkungen.

Wichtiger Hinweis:

Der Inhalt der eingereichten Artikel, einschließlich aller Texte, Grafiken, Bilder und anderen Materialien, wird nur für Bildungszwecke bereitgestellt.

Die bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung oder professionelle Diagnose.

Darüber hinaus sollten die Informationen auf dieser Website nicht als endgültige medizinische Beratung in Bezug auf einen Fall oder eine individuelle Situation verstanden werden.

Wir empfehlen dringend, dass Sie bei allen Fragen zu einem medizinischen Zustand, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand oder der Gesundheit Ihres Kindes immer den Rat Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Verweise

https://mawdoo3.com/

Wenn Sie heute etwas Nützliches gelernt haben,  teilen Sie den Artikel bitte  in Ihren sozialen Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert