10 Schwangerschaftsanzeichen Fett

10 Schwangerschaftsanzeichen Fett

Eine der häufigsten Fragen, die den meisten Müttern während einer vorgeburtlichen Schwangerschaft in den Sinn kommen, lautet: Bin ich mit einem Jungen schwanger? Was sind die Anzeichen einer Schwangerschaft Fett? Aber es muss beachtet werden, dass es, egal wie viel Sie fragen oder zu diesem Thema recherchieren, keine endgültige Antwort auf diese Frage gibt, da es keine eindeutigen und expliziten oder gar wissenschaftlichen Anzeichen einer Schwangerschaft gibt.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Anzeichen einer Schwangerschaft mit einem Jungen vor, wohl wissend, dass sie nicht auf wissenschaftlicher Grundlage beruhen:

Anzeichen einer Schwangerschaft Fett

Wir werden Ihnen jetzt die am weitesten verbreiteten Mythen nennen, die sich auf das Thema Schwangerschaftsanzeichen konzentrieren, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass all diese Dinge nicht auf wissenschaftlichen Fakten basieren, wie wir erwähnt haben, und selbst wenn Sie es schaffen, einige dieser Punkte anzuwenden In Ihrem Fall stimmen sie möglicherweise nicht:

1. Übelkeit am Morgen

Viele Frauen glauben, dass eine Schwangerschaft mit einem Jungen im Gegensatz zu einer Schwangerschaft mit einem Mädchen weniger morgendliche Übelkeit bedeutet. Mit einem Mädchen schwanger zu sein, bedeutet einen Anstieg des Hormonspiegels, der den Übelkeitsprozess fördert.

Tatsächlich unterscheidet sich die morgendliche Übelkeit von einer schwangeren Frau zur anderen, da festgestellt wurde, dass Frauen, die während der Schwangerschaft signifikant unter morgendlicher Übelkeit leiden, größere Chancen haben, Frauen zu empfangen, aber dieses Ergebnis wurde noch nicht bestätigt und unterstützt, so dass es nur eine ist Mythos und hat keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass es eines der Anzeichen für eine fette Schwangerschaft ist.

2. Hautprobleme

In diesem Zusammenhang dreht sich der Mythos, dass die Schwangerschaft mit einem Mädchen Ihre Schönheit verringert, da es ihr diese Schönheit stiehlt, während die Schwangerschaft mit einem Jungen nicht das Auftreten von Akne und Pickeln auf Ihrer Haut verursacht, und es wird gesagt, dass eine schwanger ist Eine Frau mit einem Jungen kann unter dem Auftreten von Augenringen mehr leiden als ein schwangeres Mädchen

Wissenschaftlich bewiesen ist dies natürlich nicht, da sich die Schwangerschaftshormone ständig verändern, was sich wiederum auf die Schwangere, ihre Haare und ihre Haut auswirkt.

3. Heißhungerattacken

Wenn Sie einen Jungen tragen, möchten Sie auf jeden Fall salzige und saure Speisen essen, während Sie mit einem Mädchen in Versuchung geraten, viel Süßigkeiten und Schokolade zu essen.

Tatsächlich hat die Wissenschaft nichts davon bewiesen und keinen Zusammenhang zwischen dem Verlangen nach einer bestimmten Art von Nahrung während der Schwangerschaft und dem Geschlecht des Babys festgestellt, aber dies kann auf die Veränderung der Ernährungsbedürfnisse der Schwangeren zurückzuführen sein nur Frau.

4. Die Anzahl der Herzschläge

Dies ist möglicherweise der häufigste Mythos unter schwangeren Frauen, da sie glauben, dass ein Herzschlag eines Babys von etwa 140 Schlägen pro Minute bedeutet, dass es männlich ist, aber wenn er höher ist, ist das Baby weiblich.

Natürlich ist diese Information nichts weiter als ein Mythos, da festgestellt wurde, dass es in den frühen Stadien der Schwangerschaft keinen Unterschied im Herzschlag des Fötus gibt, ob männlich oder weiblich, was bedeutet, dass dies nicht als Zeichen angesehen wird der Schwangerschaft eines Jungen wissenschaftlich.

5. Bauchhöhe

Sie werden vielleicht feststellen, dass viele Menschen in Ihrer Umgebung versuchen, das Geschlecht Ihres Fötus anhand der Höhe Ihres Bauches herauszufinden, da sie denken, dass die Höhe des Bauches oben bedeutet, dass Sie mit einem Mädchen schwanger sind, während die Höhe unten darauf hindeutet Du trägst einen Jungen.

Zu anderen Zeiten glauben einige, dass der runde und abgerundete Bauch bedeutet, dass der Fötus in Ihnen männlich ist, während der flachere Bauch ein Beweis dafür ist, dass Sie eine Frau tragen.

Bisher konnte die Wissenschaft diese Information nicht bestätigen, so dass es sich nur um über Generationen weitergegebene Mythen handelt, die nur der Unterhaltung und dem Streicheln der Schwangeren dienen.

6. Urinfarbe

Diese Information mag seltsam sein, ist aber in einer Gruppe von Frauen weit verbreitet. Sie glauben, dass dunkler Urin ein Anzeichen für eine Schwangerschaft bei einem Jungen ist, während heller Urin eine Schwangerschaft bei einem Mädchen anzeigt.

Tatsächlich ist dies auch nicht bewiesen, aber es wird ein effektiver Weg sein, die Aufregung und Sehnsucht zwischen Ihnen und Ihrem Partner zu halten.

7. Ihre Schlafposition

Es ist bekannt, dass es Frauen während der Schwangerschaft sehr schwer fällt, die richtige Schlafposition zu finden, aber dieser Mythos besagt, dass Sie mit einem Mädchen schwanger sind, wenn Sie auf Ihrer rechten Seite schlafen, aber wenn Sie Ihre linke Seite bevorzugen, ist Ihr Fötus schwanger männlich.

Sie müssen sich und Ihre Schlafposition nicht überwachen, sondern finden in dieser anstrengenden Phase einfach die für Sie am besten geeignete Position, denn auch diese Informationen sind nur ein Mythos.

8. Erhöhen Sie die Länge der Kopf- und Körperbehaarung

Die Legende besagt, dass die Schwangerschaft mit einem Jungen die Länge und den Glanz der Haare erhöht, während die Schwangerschaft mit einem Mädchen dazu führt, dass die Haare schwächer werden und verblassen. In der Tat, wenn das Haar einer schwangeren Frau richtig genährt wird, wird ihr Haar aufgrund der hormonellen Umstellung auf jeden Fall länger und glänzender.

9. Unterschied in der Brustgröße

Die Legende besagt, dass eine Frau, die einen Jungen trägt, ihre rechte Brust größer als die linke hat, aber tatsächlich ist die Veränderung der Größe der Brüste natürlich und hängt von der Beschaffenheit des Körpers der Mutter und nicht vom Geschlecht des Babys ab.

10. Die schwarze Linie unter dem Nabel

Die Legende dreht sich um die schwarze Linie unterhalb des Bauchnabels einer Frau. Bei einer schwangeren Frau ist die Linie unter ihrem Bauchnabel dunkler und schwärzer, und das stimmt natürlich nicht. Das Interessante ist, dass diese Linie nicht wirklich bekannt ist, aber ihre Länge jede Woche um einen Zentimeter zunimmt.

Bestimmen Sie wissenschaftlich das Geschlecht des Neugeborenen

Natürlich helfen Ihnen die vorherigen Dinge nicht, die Anzeichen einer Schwangerschaft zu bestimmen, aber es erhöht Ihren Wunsch, das Geschlecht Ihres Babys zum richtigen Zeitpunkt zu kennen.

Das Geschlecht Ihres Neugeborenen wird normalerweise am ersten Tag bestimmt, an dem das Sperma auf die Eizelle trifft, basierend auf dem Sperma, das die Eizelle befruchtet hat, aber das Fortpflanzungssystem Ihres Babys entwickelt sich um die 11. Schwangerschaftswoche herum.

Daher können Sie das Geschlecht erst etwa in der 14. Schwangerschaftswoche und nach einer Ultraschalluntersuchung feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert